Mauersegler - PipaUnd mich nannten die Menschen Pipa!

Ich bin im Juli 2012 ebenso aus dem Nest unter dem Dach des Nachbarhauses gefallen, wie schon Piepmatz . Doch ich hatte Glück im Unglück.

Die Kuchers hatten ja nun schon reichlich Erfahrung mit der Aufzucht von angehenden Fliegern wie mir. Die Verpflegung in der Vogel-Kantine war gut, wodurch ich auch recht flott an Gewicht zunahm, wobei ich die vor dem Haus gefangenen Fliegen am liebsten hatte.

Heimchein und Bienenmaden sind auch nicht schlecht. Ansonsten war meine Aufzucht in etwa die gleiche, wie die meines Vorgängers und ich konnte am 17. Juli meinen Jungfernflug am Mieminger Plateau absolvieren. Meine Zieheltern schauten mir mit einen weinenden und einem lachenden Auge nach... seither fragen sie sich immer wieder, wenn im Sommer die Schreie der Meinen über die Hauser schallen, ob ich oder eventuell sogar meine Jungen dort mitfliegen.

 

  • VogelkantineVogelkantine
  • Ideal um sich festzuhaltenIdeal um sich festzuhalten
  • Schau mir in die AugenSchau mir in die Augen
  • Da muss ich noch wachsenDa muss ich noch wachsen
  • Nicht mehr lange und ich fliegeNicht mehr lange und ich fliege
  • Ab in die FreiheitAb in die Freiheit
Joomla templates by a4joomla