Heuer war es nun so weit, dass wir uns von unserem französischen Bett, welches wir beim Einzug in unser Haus gekauft hatten verabschiedeten. Es stand nun die Frage im Raum, ob wieder ein Doppelbettsolches gekauft werden sollte oder... ob wir nicht wieder eines selbst bauen sollten.
Wieder? In unserem ehemaligen Domizil in Pfaffenhofen hatten wir schon einmal ein ähnliches Bett gehabt, welches aus der Platznot entstand und eine Art Hochbett mit recht großem Stauraum darunter war.

Das neue Bett sollte mehrere Anforderungen erfüllen:

  1. 2 getrennte Matratzen und Lattenroste
  2. großer Stauraum mit guter Belüftung unterhalb des Bettes
  3. angenehme Höhe, sowohl zum Aufstehen, wie auch zum Ein- / Ausbetten
  4. Buche als Außenholz
  5. ... und selbstgebaut wink

Das war's auch schon. Was dabei rauskam sieht man auf den folgenden Bildern

Viel Spaß beim Ansehen laughing

Der "leere" Raum  IKEA lässt grüßen Unterbauten
 Der "leere" Raum  IKEA lässt grüßen  Unterbauten
Die Basis Stirnbrett Grüffelo - der Bauaufseher
 Die Basis Stirnbrett  Grüffelo - der Bauaufseher

 

 Kreissegmente  Passt ! Seitenverkleidung I
Kreissegmente   Passt !  Seitenverkleidung I
Seitenverkleidung II Seitenverkleidung III Seitenverkleidung IV
Seitenverkleidung II Seitenverkleidung III  Seitenverkleidung IV

 

 Seitenansicht mit Blenden Stirnseite mit Blenden Bienenwachs
 Seitenansicht mit Blenden  Stirnseite mit Blenden Bienenwachs
Mit Lattenrosten Forstner-Bohrer im Einsatz Fußende / Bettzeugraum
Mit Lattenrosten Forstner-Bohrer im Einsatz Fußende / Bettzeugraum

 

Das Ergebnis I Das Ergebnis II
Das Ergebnis I Das Ergebnis II
Joomla templates by a4joomla